Bolognese von roten Linsen

Bolognese von roten Linsen

Bolognese von roten Linsen

Eine vegetarische Alternative, die vom Geschmack der Hackfleischsoße in nichts nachsteht.

2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
2 Karotten
3 EL Olivenöl
1 EL Paprika edelsüß
2 EL Tomatenmark
1 D. Tomaten(gehackt)
300 ml Gemüsebrühe
150 ml Rotwein
120 g rote Linsen
1EL Oregano oder nach Geschmack

Parmesan, gerieben, zum Bestreuen

400 g Nudeln vorzugsweise Spaghetti

Zwiebeln würfeln und im Olivenöl anbraten
Möhren reiben, dazugeben und mitbraten
Paprika und Tomatenmark dazugeben und mitrösten.
Dann die Linsen unterrühren, kurz mitdünsten.
Die Tomaten, Brühe, Rotwein und Oregano dazugeben.
Mit einem Deckel ca 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

Die Soße sollte dann die Konsistenz wie eine Hackfleischsoße haben.

Nudel nach Packungsanweisung kochen

Statt grün mal rot – Salat aus roten Linsen und roter Bete

Statt grün mal rot – Salat aus roten Linsen und roter Bete

 

Der  Salat aus roten Linsen und roter Bete ist in der Kombination ungewöhnlich. Rote Bete schmeckt auch nicht jedem, wegen ihres erdigen Geschmacks.
Das ungewöhnliche Kombinieren dieser beiden Zutaten macht jedoch den Reiz des Salates aus. Auch farblich ist der Salat ansprechend, da der rote Farbton der Linsen eher ins Helle geht, während die rote Bete auch nach dem Kochen ihre markante, dunkelrote Farbe behält. Rote Bete gibt es in vielen Märkten bereits gekocht, geschält und vakuumverpackt, so dass das lästige Kochen und Schälen inklusive der roten Finger weitestgehend wegfällt.

Zur Grillsaison ist der Salat eine frische Beilage zum Fleisch.
Eine exotische Note bekommt der Salat durch die Zugabe von gemahlenem Kreuzkümmel. Dieser sollte sparsam verwendet werden, da Kreuzkümmel in dieser Form recht intensiv im Geschmack ist.
Weiterlesen