Currywurst

Currywurst

Currywurst
Die Currywurst wurde zwar vor 70Jahren in Berlin (Wikipedia) erfunden, ist aber auch besonders im Ruhrgebiet und eigentlich in der gesamten
deutschen Fastfoodlandschaft nicht mehr wegzudenken.
Anbei ein Rezept für Leute, bei denen Currysoße nicht nur aus Ketchup und Curry bestehen soll:

Zutaten(4 Personen):
8 Bratwürste ohne Haut
2  kleine Zwiebeln
2  EL Olivenöl
500 gr.  passierte Tomaten
1/2 säuerlicher Apfel
2 Gwürzgurken
3 EL Balsamico
2 TL Sojasoße
1 TL Worchestersoße
3 EL Currypulver
1 TL Chilipulver
Pfeffer, Salz

Die Bratwürste in der Pfanne von allen Seiten braten:

Die Zwiebeln hacken, im Öl glasig anbraten.
Den Apfel in kleine Stücke schneiden und mitbraten.
Currypulver zugeben und kurz mitrösten.
Die passierten Tomaten dazugeben und  Balsamico, Sojasoße
und Worchestersoße zufügen.
Die Gewürzgurken in klein Würfelschneiden und dazugeben.
Ca 10 min auf kleiner Hitze köcheln lassen.
Chilipulver zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Über die kleingeschnittenen Bratwürste geben.

Mit Pommes frites oder Brötchen servieren.

Slow Food-Messe, Stuttgart

Slow Food-Messe, Stuttgart

Zum ersten Mal haben wir die Gelegenheit wahrgenommen, die 
Slow-Food – Messe  “Markt des guten Geschmacks” in Stuttgart am 22.4. zu besuchen.
So richtige Vorstellungen hatten wir nicht, was uns dort erwarten würde.
“Slow Food” ist das Gegenteil von “Fast Food”.
Also Hamburgern mit Pommes würden wir sicher nicht begegnen…

Wir fuhren mit dem Zug, da Eislingen jetzt auch zum Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) gehört und der Fahrpreis im Preis der Eintrittskarte bereits enthalten war.
Die Messe selbst gibt es seit  25 Jahren und das elfte Mal in Stuttgart.  Die 550 Aussteller lt. Messekatalog Erzeuger und Genusshandwerker  waren auf die Hallen 7 und 9 verteilt.
Weiterlesen