Orecchiette mit Brokkoli und Lachs


Für 4 Personen
Das Rezept stammt aus Bari / Apulien, der Heimat der Orecchiette-Nudeln.

Zutaten:

320 gr. Orecchiette (oder andere Pasta)
800 gr. Brokkoli
4 Knoblauchzehen
2 Lauchzwiebeln
1 Zwiebel
2 Chilischoten
50 gr. Erbsen(TK)
400 gr. Lachsfilet
2 EL Zitronensaft
150 ml Weißwein
Olivenöl
10 gr. Butter
Salz und Pfeffer
120 gr. Parmesan

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Die Chilischoten entkernen und auch in ganz kleine Würfel schneiden.

Brokkoli in Röschen teilen, den harten Stunk nicht benutzen. Die dünneren Stiele in Scheiben schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und den Brokkoli darin 4 Minuten köcheln lassen. Dann mit der Schaumkelle herausheben (das Kochwasser aufheben) und ins Eiswasser geben. Darin 5 Minuten abkühlen lassen und das Wasser abgießen.

Vom Brokkolikochwasser 250 ml abnehmen und den Kochtopf wieder mit Wasser auffüllen, evtl. noch etwas Salz ins Wasser geben. Darin die Orecchiette nach Packungsanweisung bissfest kochen, dann abgießen. Nicht abschrecken!

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel und die Frühlingszwiebelringe anbraten, dann den Knoblauch und die Chiliwürfel in die Pfanne geben und kurz anschwitzen. Der Knoblauch darf keine Farbe nehmen, weil er sonst bitter wird.

Nun mit dem Weißwein aufgießen und etwas den Alkohol verkochen lassen, dann das Brokkoliwasser eingießen und die Erbsen dazugeben. 5 Minuten auf großer Hitze kochen lassen, die Flüssigkeit sollte etwas einkochen. Wem die Brokkoliröschen noch zu hart sind, kann man sie mit in die Soße geben.

Das Lachsfilet von der Haut befreien und in Würfel schneiden, leicht salzen und mit dem Zitronensaft begießen. In einer zweiten Pfanne Olivenöl mit Butter erhitzen und die Lachswürfel darin etwa 2 Minuten braten, zwischendurch umrühren. Dann die noch etwas zerkleinerten Brokkoliröschen, die Nudeln und die Soße zum Lachs geben, Alles durchheben und noch 2 Minuten leicht köcheln lassen, Mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Olivenöl oben darüber geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.