Eierlöffel – mal anders betrachtet…

Gelegentlich muss man der Kreativität etwas auf die Sprünge helfen.
Dazu sind Assoziationen manchmal gut. Beim Sonntagsfrühstück versenkte ich den Eierlöffel ins Eigelb.
Hmm Eierlöffel… Hatte ich nicht noch irgendwie einen größeren Esslöffel in meinem Fotofundus, in dem
ein Ei reinpassen könnte?
Nach kurzer Suche in meinem Regal fand ich ihn, den großen schweren Silberlöffel.
Als Untergrund
verwendete ich eine schwarze Schiefertafel. Da wäre ein Spiegelei mit Eiweiß ein guter Kontrast.
Also den Brenner zum Gratinieren angeworfen und unter den Löffel gehalten, nachdem ich das
das Ei reingeschlagen und das überschüssige Eiweiß abgestreift hatte. Ganz so groß war der Löffel nicht.
Die Eierschale habe ich zur Deko gleich daneben liegen lassen.
Der Löffel war nach dem Shooting natürlich
angelaufen. Aber Patina kann ja nicht schaden…ISO 100 50 mm f/6,3 3,0 sec Tageslicht.Mit Photoshop habe ich noch den Spot und die Blendenflecke zugefügt.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.